Stiftung Brunnadere-Huus - Seitennavigation

Skiplinks

Für die Verwendung der Zugriffstasten drücken Sie "Alt" + "Accesskey" + "Enter" (Internet Explorer) oder "Alt" + "Shift" + "Accesskey" (Firefox) oder "Alt" + "Accesskey" (Chrome).

Breadcrumb

Dienstleistungen, die viele Wünsche erfüllen

Junge und ältere Personen mit kognitiver Beeinträchtigung finden bei uns ein vielseitiges Angebot, das ganz auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist. Von verschiedenen Wohnmöglichkeiten über das Arbeiten in Werkateliers oder externen Arbeitsstellen, bis zur gemeinsamen Freizeit- und Feriengestaltung: Wir ermöglichen unseren NutzerInnen eine individuelle Tagesstruktur, in der sie aktiv ihre Ressourcen nutzen und ihr Leben selbstbestimmt gestalten.

Die Organisation Brunnadere-Huus liegt im Stadtteil Brunnadern in Bern, nahe dem Tierpark Dählhölzli. Die Innenstadt ist in ca. 15 Minuten mit dem Bus oder Tram erreichbar.

Aktuell stehen zwei Wohn- und Arbeitsgebäude für ca. 25 Personen mit leichter kognitiver und/oder körperlicher Beeinträchtigung zur Verfügung. Grundsätzlich können die Personen ein Leben lang im Brunnadere-Huus wohnen bleiben, sofern der Aufenthalt von allen Beteiligten gewollt ist.


Wohnen

Brunnadere-Huus

Im grössten unserer drei Wohnhäuser leben Frauen und Männer, die ihre Lebenssituation mit regelmässiger und vielfältiger Hilfe und Unterstützung gestalten. Hier bieten wir einen 24-Stunden-Unterstützungsdienst.

WG Brunnadere

Für Personen, die ihren Alltag weitgehend selbständig gestalten möchten und können, bietet die WG Brunnadere am Elfenauweg 49 das ideale Umfeld. Ob zu zweit oder in kleinen Gruppen – unsere NutzerInnen organisieren ihr Zusammenleben in vielen Belangen selbst und erhalten punktuelle Unterstützung. Wer hier wohnt, benötigt keinen 24-Stunden-Betreuungsdienst.

WG Elfenau

Für Personen, die eine kleinere Wohngemeinschaft suchen, den Alltag etwas ruhiger gestalten möchten und mehr Unterstützung brauchen, bietet sich die WG Elfenau an. Hier können wir maximal sechs NutzerInnen unterstützen.


Arbeiten

Wir setzen alles daran, dass unsere NutzerInnen nicht nur gerne bei uns wohnen, sondern auch einer erfüllenden Arbeit nachgehen und sich beruflich entwickeln können.

Gemeinsam suchen und finden wir eine passende Lösung, um sie im Stellenmarkt zu integrieren und Arbeitsplätze längerfristig zu sichern – sei dies intern oder extern.

Punkto Ausbildung und Werkstattbetrieb arbeiten wir mit verschiedenen regionalen AnbieterInnen zusammen. Intern stehen 10 Arbeitsplätze für Personen zur Verfügung, denen eine geschützte Werkstätte keine Arbeitsmöglichkeit darstellt. Zwei Arbeitsplätze in den Bereichen Hauswirtschaft und Gastronomie ermöglichen zudem einen ersten Einblick in das Arbeitsleben.

Die interne Arbeit im Atelier dient der Entwicklung, Förderung und Erhaltung lebenspraktischer Fähigkeiten. NutzerInnen können hier ohne Zeit- und Leistungsdruck einen sinnvollen Arbeitsalltag bestreiten. Die Aktivitäten werden von den AtelierleiterInnen individuell ausgewählt. Sie orientieren sich primär an den Bedürfnissen und Ressourcen der dort arbeitenden Personen und decken folgende Bereiche ab:

  • Holz- und Tonbearbeitung
  • Papieratelier
  • Hauswirtschaft
  • Küche

Im Atelier werden ansprechende und nützliche Gegenstände hergestellt, die im Online-Shop, auf Märkten und vereinzelt auch in öffentlichen Läden verkauft werden. Dadurch sind auch Personen, die intern tätig sind, in einen echten Arbeitsprozess eingebunden.

Sie arbeiten in Gruppen bis maximal 6 Personen in einer klaren, individuell definierten Tagesstruktur. Die Tätigkeiten wechseln sich entsprechend der Produkteanfrage ab.

Sind Sie interessiert?

Dann nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Gerne stellen wir Ihnen unsere Organisation und Arbeitsweise vor und laden Sie zu einem Informations- und Vorstellungsgespräch ein.